ssf-allersberg-03.jpg
 

Gewerbeanmeldung

Gewerbliche Tätigkeiten sind dem Gewerbeamt anzuzeigen. Dies gilt für Hauptniederlassungen, Zweigniederlassungen und unselbständige Zweigstellen.

Zur Anmeldung des Gewerbes sind folgende Unterlagen vorzulegen:

bei Einzelfirmen:

  • vollständig ausgefülltes Formblatt
  • Personalausweis oder Reisepass des Gewerbetreibenden
  • gegebenenfalls erforderliche Erlaubnisse bzw. im Handwerk eine Handwerkskarte
  • Handelsregisterauszug (falls beim Registergericht eingetragen)

bei juristischen Personen (z.B. GmbH, AG usw.):

  • vollständig ausgefülltes Formblatt. Angaben für weitere gesetzliche Verteter sind auf einem Beiblatt (mit Unterschriften) zu tätigen.
  • Personalausweise oder Reisepässe der gesetzlichen Vertreter
  • Handelsregisterauszug
  • notariell beurkundeter Gründungsvertrag (bei Neugründungen)

bei Personengesellschaften (GbR, OHG, KG):

  • vollständig ausgefülltes Formblatt für jeden Gesellschafter (KG jeder persönlich haftende Gesellschafter)
  • Gesellschaftervertrag

Firmen, die bestimmte Tätigkeiten (z.B. Handel mit hochwertigen Gütern wie Kraftfahrzeuge, Computer oder Reisebüros, Partnervermittlungen) ausüben, sind sogenannte überwachungsbedürftige Betriebe, für die ein Führungszeugnis und eine Auskunft aus dem Gewerbezentralregister zu beantragen sind.


Download (172,7 KB)
Loading...