ssf-allersberg-03.jpg
 

Städtepartnerschaft mit St. Céré

Seit 1985 unterhält der Markt mit der Stadt St. Céré eine offizielle Städtepartnerschaft. Die Beziehungen mit der französischen Stadt bestehen bereits seit 1970.

Saint Céré ist eine Kleinstadt mit rund 4.000 Einwohnern, sie hat eine Mittelpunktfunktion für die Region und hervorragende Einkaufsmöglichkeiten. Vor allem in den Sommermonaten herrscht sehr viel Tourismus in der Stadt mit historischem Ortskern, der Burg Saint Laurent mit einem Museum über Jean Lurcat, einer Tapisserie-Ausstellung im Casino, einem Freibad, Campingplatz, dem Schloss Montal und einem Golfplatz. In der Umgebung gibt es eine Reihe von bedeutenden Sehenswürdigkeiten wie z. B. Gouffre du Padirac, Rocamadour, Tropfsteinhöhlen mit vorgeschichtlichen Felsmalereien, Dordogne mit Kanumöglichkeiten und weiteren Freizeiteinrichtungen. St. Céré liegt ca. 60 km südlich von Tulle oder Brive-la-Gaillarde und ca. 150 km nördlich von Toulouse im Département Lot in einer malerischen Landschaft am westlichen Ausläufer des Zentralmassivs.

Im jährlichen Wechsel werden Begegnungsfahrten durchgeführt. Dazwischen erfolgen inoffizielle Besuchsfahrten wie z. B. zum Fasching oder zur Kirchweih in Allersberg oder zum Fête locale in St. Céré. Die Unterbringung bei den Begegnungsreisen erfolgt stets in Gastgeberfamilien. Aber keine Angst vor sprachlichen Problemen, die Gastfreundschaft wird in der Partnerstadt groß geschrieben.

In Allersberg wirkt daneben der Freundeskreis St. Céré. Dies ist eine lose Personenvereinigung (ohne Verein und Mitgliedsbeiträge) von FreundInnen der Städtepartnerschaft, die sich deren Intensivierung zum Ziel gesetzt hat. In Saint Céré ist das Partnerschaftskomitee aktiv, dessen derzeitige Präsidenten Jean-Pierre Roudaire (Anschrift: 101, rue Pierre Benoit, F-46400 Saint Céré E-Mail: jpr046@orange.fr) und Thierry Cassan (120, rue Brouqui, F-46500 Gramat, E-Mail: thierrycassan@free.fr) sind.

2010 konnte die Städtepartnerschaft in Allersberg und in Saint Céré ein großartiges Jubiläum feiern, die 40. Wiederkehr der ersten Begegnung der Menschen unserer beiden Kommunen und der 25. Jahrestag der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden. Die Quellwand am neuen Saint-Céré-Platz mit einer Platane wurde dabei offiziell in Betrieb genommen, in Saint Céré der neue Allersberger Steg über einen Seitenarm der Bave, der die Partnerstadt durchfließt.

Zu diesem Anlass wurden auch ein durchgehend zweisprachiges Buch „Saint Céré – Allersberg, Hand in Hand in die Zukunft“ mit der Historie und fränkischen sowie französischen Rezepten und ein Bierkrug mit dem Partnerschaftsemblem aufgelegt. Beides kann beim Freundeskreis und im Rathaus, Zi. 10 für je 7 € erworben werden.

Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit Herrn Markus Zurwesten in Verbindung. E-Mail: staedtepartnerschaft@allersberg.de

Loading...