Infomation zur Hundesteuer

Montag, 11. Oktober 2021

Wer einen Hund anschafft oder mit einem Hund aus einer anderen Gemeinde zuzieht, muss laut der Hundesteuersatzung des Marktes Allersberg diesen unverzüglich anmelden, sobald dieser ein Alter von vier Monaten hat.

Der Verwaltung ist aufgefallen, dass nicht alle Hundehalter dieser Anmeldepflicht nachkommen.

Daher werden in Zukunft stichprobenartige Kontrollen durchgeführt.

Hundehalterinnen und –halter, die ihren Hund nicht angemeldet haben, müssen mit einer rückwirkenden Steuerfestsetzung rechnen. Zudem wird grundsätzlich ein Zuschlag zur hinterzogenen Steuer in Höhe des zweifachen Betrages der hinterzogenen Steuer fällig!

Die Hundesteuersatzung sowie Formulare zur An-/Abmeldung ihres Hundes finden Sie auf der Homepage des Marktes Allersberg. Persönlich kann ein Hund auch im Rathaus, Zimmer 4, (Telefon 09176/509-29) angemeldet werden.                 

Loading...